Presseberichte

»Ein veritabler Hochgenuss auf dem schillernden Feld der Zauberkunst.«
General-Anzeiger

»Alexander Merk hat seine Aufgabe erfüllt – er hat Menschen in Staunen versetzt.«
Rhein-Zeitung

»Alexander Merk zaubert Gänsehaut.«
Augsburger Allgemeine Zeitung

»Auf eine sehr heitere Weise verzauberte und faszinierte er das Publikum.«
Märkische Allgemeine

»Mit Charme, verblüffenden Tricks und einer großen Portion Selbstironie bringt Merk seine Gäste zum Staunen und überzeugt mit witzigen Sprüchen.«
Bonner Rundschau

»Mit viel Charme, bezaubernden Ideen und spitzer Zunge füllt er sein neues Programm „Hinters Licht geführt“ mit Leben.«
a.tv – Angie Roß

»Alexander Merk gehört zu den Top-Stars der Zauberszene.«
Nahe-Zeitung

 

 


Meinungen

»Die Story hat mich zutiefst berührt.«
Oliver Lindener, Artist-Consultant

»Das Beste, was ich seit langem gesehen habe!«
Eberhard Riese, Regisseur

»Wir konnten für einen Abend lang vergessen,
erwachsen zu sein.«
Botho Borchert, Direktor Diako Augsburg

»Eine ganz neue Zauber-Erfahrung zwischen den Welten.«
Corina Göring, Zuschauerin

»Abwechslungsreich, spannend, amüsant und berührend.«
Inge Drumm, Zuschauerin


Referenzschreiben

»Sie haben unsere Gäste im wahrsten Sinne verzaubert. Besonders beeindruckend fand ich wie Sie so selbstverständlich Ihre Tricks auf die Inhalte der Konferenz abgestimmt haben.«
Target Partners, Brigitte Kollmannsperger

» Komplettes Schreiben ansehen

 

»Als Höhepunkt trat Alexander Merk auf. Mit seinem Charme, Humor und der Gabe auf Menschen zuzugehen, verzaubert er umgehend unsere Gäste. Es war eine rundum gelungene Feier und daran trug Herr Merk einen großen Anteil.«
Computent, Corinna Göring

» Komplettes Schreiben ansehen

 

»Eine beeindruckenden Abend lang durften wir einen jungen Mann erleben, der weiß was er will und was er kann: Zaubern – und wie! Ein Poet, ein Zauberpoet und Philosoph, der uns hinführt in das Wesentliche des Lebens, ruhevolles in die Hektik der Zeit bringt, der uns staunen lässt mit erwachsenen Kinderaugen, mit Würde und immenser Achtung sensibel auf sein Publikum eingeht, um es im Handumdrehen zu verzaubern.«
Peter Kilb

» Komplettes Schreiben ansehen

 

»Wir konnten für einen Abend lang vergessen,
erwachsen zu sein.«
Botho Borchert, Direktor Diako Augsburg

» Komplettes Schreiben ansehen



  

Mit Charme, verblüffenden Tricks und einer großen Portion Selbstironie bringt Merk seine Gäste zum Staunen.

  
Bonner Rundschau